OrientierungsLauf Archiv Fürnkranz

OLAF Österreich

(enthält auch internationale Photographien mit Österreich-Bezug)

1952 - 1979

(Nekrolog: 1952 - heute)

(Audio-Dateien: 1952 - heute)

begründet von Martin Fürnkranz im Jahre 2010

letzte Aktualisierung: 2.6.2017

 

Allgemeines:

   Dieses digitale Archiv ist im Aufbau begriffen und noch nicht vollständig (wenn auch bereits recht groß). Es soll über die Jahre hinweg noch weiter wachsen. Daher lohnt es sich, hier immer wieder nach Neuzugängen zu suchen. Die meisten Dokumente befinden sich in meinem Privatbesitz. Für großzügige Schenkungen bzw. Mitarbeit sei an dieser Stelle (alphabetisch) Manfred Beham, Ernst Bonek, Werner Burmann, Klaus Chudoba, Ruedi Eichenberger, Waltraud (= Traude) Fesselhofer (geb. Köpl), Gertraut Gigon (ÖFOL-Sekretariat), Michaela Gigon, Georg Gittmaier, Iris Haralanoff, Franz Holzer, Johann Holzer, Meinrad Huemer, Franz Hartinger, Herwig Hierzegger, Gerfried Hoch, Nathalie Huber (ÖFOL-Sekretariat), Rainer Kalliany, Pierre Kaltenbacher, Elisabeth Kirchmeir, Hermann Knoflach, Roman Kozumplik, Klaus Kramer, Herbert Lackner, Tobias Micko, Sepp Pacher, Wolfgang Pötsch, Kurt Pribich, Werner Schubert, Raimund Sobotka, Elisabeth Speiser (ÖFOL-Sekretariat), Hans Terler, Pirjo Valjanen, Maximilian Wagner, Karin Walch (ÖFOL-Sekretariat), Michael Wendler, Friedrich (= Fritz) Woitsch und Heinrich Zecha gedankt, wobei außergewöhnlich große und aktive Mitarbeit von Werner Burmann, Waltraud Fesselhofer, Gertraut Gigon und Max Wagner geleistet wurde. Weiters gebührt Dank: Arnulf Grum für einen geschenkten A4-Scanner, Anton Amon für das Zusammenfügen von Kartenteilen (bei Karten > A4) und die Umwandlung vom PDF- in das JPG-Format, sowie Erich Göschl, der diese Website durch sein Fachwissen und seine Arbeit überhaupt erst ermöglicht hat.

   Die Daten wurden mittels des offiziellen ÖFOL-Kartenarchives (auf www.oefol.at/intern/kommissionen/karten/kartenarchiv.htm, nur Datenbank) ergänzt. Mein Archiv enthält aber auch Karten, die im ÖFOL-Archiv überhaupt nicht enthalten sind (z. B. Kaiserwald 1966 und 1968, Breitlusserwald ca. 1975).

   Die dpi-Zahl variiert, ist aber stets so gewählt, daß das Bild hochauflösend ist. SW = Schwarzweiß

 

 

1) OL-Karten (alphabetisch geordnet nach Bundesländern bzw. nach Kartennamen)

 

Burgenland:

Bad Tatzmannsdorf Ost, Mai 1979, 3-Tage-OL Pinkafeld 1979, 3. Etappe, 1:15000 / 5 m, von Franz Maier und Volkmar Pötsch (steht nicht auf Karte), HSV Pinkafeld (steht nicht auf Karte), Karte

Deutsch-Kaltenbrunn, Juni - Juli 1973, 1:20000 / 10 m, von Fritz Marth, BMfLV, Karte

Eisenstadt, November 1972, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV-Fü/MilGeo, Karte

Eisenstadt Nord, SO-Teil, 1972 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m (steht nicht auf Karte), Kartenzeichner unbekannt, HSV Eisenstadt (steht nicht auf Karte), Karte

Eisenstadt Nord, SW-Teil, 1972 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m (steht nicht auf Karte), Kartenzeichner unbekannt, HSV Eisenstadt (steht nicht auf Karte), Karte

Güssing, 1976 (steht nicht auf Karte), Österr. Staffel-Meisterschaft, 1:20000 / 10 m, von Emmerich Weber(?)(steht nicht auf Karte), HSV Güssing, Karte

Harmisch, 1974 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Güssing (steht nicht auf Karte), Karte

Kemeter-Wald, bei Markt Allhau bzw. Kemeten, April 1979, 1:15000 / 5 m, von Rudolf Kriz, HSV Pinkafeld, Karte

Lafnitzwald, bei Markt Allhau bzw. Kitzladen, April 1979, 1:15000 / 5 m, von R. Pfeiffer und Walter Pötsch, OLC Markt Allhau (steht nicht auf Karte), Karte

Lockenhaus, Mai 1974, CISM-WM 1974 (Pinkafeld), 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

Niklashof, bei Pinkafeld, Mai 1975, 1:20000 / 10 m, von Franz Maier (steht nicht auf Karte), HSV Süd-Burgenland, Karte

Niklashof, bei Pinkafeld, April 1979, 3-Tage-OL Pinkafeld 1979, Training, 1:20000 / 5 m, von Franz Maier und Hans Pacher, HSV Pinkafeld, Karte

Oberschützen-Nord, späte 1970er (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, von Franz Maier(?), HSV Pinkafeld, Karte

Pinkafeld (OL-Zentrum), Mai 1974, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Süd-Burgenland, Karte

Pinkafeld Ost, 1973 oder 1974 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Süd-Burgenland, Karte

Riedlingsdorf, April 1974, CISM-WM 1974 (Pinkafeld), Training, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

Riedlingsdorf-Ost, April - August 1978, 1:15000 / 5 m, von Volkmar Pötsch, HSV Pinkafeld, Karte, Braundruck

St. Georgen, Stadtteil von Eisenstadt, 1978, 1:15000 / 5 m, von Helmut Fiala und Eckhardt, HSV Eisenstadt, Karte

Sulz im Bgld., 1974 (steht nicht auf Karte), Österr. Nacht-Meisterschaft, 19.10.1974, 1:20000 / 10 m, von Emmerich Weber(?)(steht nicht auf Karte), BMfLV, Karte

Urbarial-Wald, bei Schattendorf, März 1979, 1:15000 / 5 m, von Helmut Fiala und Eckhardt, HSV Eisenstadt, Karte (Anm.: Kuriosum: „Revision 1984“ ist falsch bzw. bezieht sich auf die Zukunft! Es gibt auch eine tatsächliche Version von 1984.)

Willersdorf, Mai 1975, 1:20000 / 10 m, von Franz Maier(?)(steht nicht auf Karte), HSV Süd-Burgenland, Karte

Zickenwald, bei Heugraben, 1977, 1:20000 / 10 m, von Emmerich Weber, HSV Güssing, Karte

 

Burgenland / Niederösterreich (grenzüberschreitend):

Donnerskirchen, 1972 (steht nicht auf Karte), Burgenländische Meisterschaft, 28.9.1975, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, ÖTK Eisenstadt (steht nicht auf Karte), Karte

Mannersdorf, 1973 (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

 

Burgenland / Steiermark (grenzüberschreitend):

Gfangen, bei Pinkafeld, Mai - November 1970, 1:20000 / 10 m, von Franz Maier, HSV Süd-Burgenland(?)(steht nicht auf Karte), Karte, (Anm.: Karte wurde am 8.5.1971 [Pinkafelder OL] und 23.5.1971 [1. Ranglistenlauf] verwendet. Grauer Raster statt Gründruck.)

Gfangen, bei Pinkafeld, Mai - November 1970 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, Grün-Version von obiger Karte!, von Franz Maier (steht nicht auf Karte), HSV Süd-Burgenland(?)(steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: Karte leicht beschädigt; erste fünffärbige OL-Karte Österreichs [zusammen mit Riedlingsdorf 1971]; erste Verwendung bei Int. 2-Tage-OL Pinkafeld am 24./25.7.1971), Artikel mit SW-Karte „Der Wald wird grün“ von Paul Grün, aus der Zeitschrift „Marathon“, Nr. 8, August 1986

Gfangen, bei Pinkafeld, Juni 1973, 1:20000 / 10 m, von Franz Maier (steht nicht auf Karte), HSV Süd-Burgenland(?)(steht nicht auf Karte), Karte

Kroisegg, 1976, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, von Franz Maier(?), HSV Pinkafeld, Karte

Pinkafeld Gfangen, 1978, Score OL, 8.4.1979, 1:20000 / 5 m, von Rudolf Kriz (und Franz Maier), HSV Pinkafeld, Karte

Pinkafeld-Nord, 1973 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Süd-Burgenland (steht nicht auf Karte), Karte

 

Kärnten:

Bannwald, bei Pörtschach bzw. Moosburg, Juni 1971, Österr. Staffel-Meisterschaft, 5.9.1971, 1:20000 / 10 m, von Alfred Pichler, HSV Klagenfurt, Karte (Anm.: vgl. Artikel von Österr. Staffel-Meisterschaft unter 4)!)

Dolina, bei Poggersdorf, 1976 (steht nicht auf Karte), Österr. Nachwuchs- und Senioren-Meisterschaft / Ranglistenlauf, 27.6.1976, 1:15000 / 5 m, von Curt Maier, HSV Klagenfurt, Karte

Falkenberg, bei Klagenfurt, 1975, Österr. Meisterschaft 1975, 1:15000 / 5 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Klagenfurt (steht nicht auf Karte), Vorderseite, Vorderseite touristisch, Rückseite

Fratres, bei Spittal an der Drau, 1979 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, von Alfred Pichler, HSV Spittal, Karte

Linsenberg, bei Poggersdorf, 1972 (steht nicht auf Karte), Österr. Meisterschaft 1973, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

Maria Saal, 1974 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 5 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

Sattnitz-Mitte, bei Ebenthal, 1979, 1:15000 / 5 m, von Curt Maier, KOLV (HSV Klagenfurt), Karte

Tainacher-Berg, bei Tainach, April 1978, 1:15000 / 5 m, von Curt Maier und Alfred Pichler, HSV Klagenfurt, Vorderseite, Rückseite

Viktring-West, Winter 1970, WM-Ausscheidung / 1. Ranglistenlauf, 19.4.1970, 1:20000 / 20 m, von Alfred Pichler, HSV Klagenfurt, Karte (Anm.: erste OL-Karte Kärntens, vgl. Artikel von WM-Ausscheidung / 1. Ranglistenlauf unter 4)!)

Wolschart, bei St. Georgen am Längsee, November 1972, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV-Fü/MilGeo, Karte

 

Niederösterreich:

Altlengbach, November 1975, 1:10000 / 10 m, von Paul Grün, Österr. Wintersportclub (steht nicht auf Karte), Vorderseite, Rückseite

Baden Nord (namenlos), bei Baden, 1969 (steht nicht auf Karte), Österr. Meisterschaft, 12.10.1969 (steht nicht auf Karte) 1:22000 / 20 m, von Sepp Pacher (steht nicht auf Karte), HSV Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Baden-Nord, 1977, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Pinkafeld, Karte

Baden Nord, Juni 1979, 1:15000 / 5 m, von Ernst Müller, Hermann Dittrich und Rudolf Kriz, HSV Pinkafeld, Karte

Dreistetten, bei Markt Piesting, 1974(?) (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Pinkafeld, Karte

Martinsberg, Ski-OL-Karte, 1977 (steht nicht auf Karte), WM-Ausscheidung / Österr. Ski-OL-Meisterschaft, 13.2.1977, 1:40000 / 10 m, von Erich Simkovics und Paul Grün, OLC Wien, Karte

Martinsberg, Ski-OL-Karte, 1978 (steht nicht auf Karte), World Meeting, Training, 24.2.1978, 1:40000 / 10 m, von Erich Simkovics und Paul Grün (steht nicht auf Karte), OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Ottenschlag, Ski-OL-Karte, 1977 (steht nicht auf Karte), 1:50000 / 20 m, von Erich Simkovics und Paul Grün, OLC Wien, Karte

Purkersdorf-Süd, Mai 1974, 1:16667 / 4 m, von Anneliese Bonek, Ernst Bonek und Bernhard Votter, TVN Wien, Karte (Anm.: Karte hat vernachlässigbar kleinen Wiener Anteil)

Ramaseck Kaltenleutgeben, Mai-September 1970, 1:16666 / 10 m, von Erich Simkovics, Karte

Ramaseck-Süd, bei Kaltenleutgeben, 1972, Internationaler ASVÖ-OL 1972, 1:16667 / 5 m, von Erich Simkovics, Werner Burmann und Raimund Sobotka, OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Rohrwald, bei Oberrohrbach, 1970 (steht nicht auf Karte), internationales Ferienlager „Europeade“ (Original) bzw. Orientierungs-Wanderung des ÖAMTC, 1:20000 / 10 m, SW, von Raimund Sobotka, Bundesanstalt für Leibeserziehung, Vorderseite Original, Vorderseite ÖAMTC, Rückseite ÖAMTC

Schwarzwald / Schweinsberg, bei Zwettl, jew. 1978 (steht nicht auf Karten), 1:15000 / 10 m, von Alfred Pichler, BMfLV, Vorderseiten, Rückseite (Anm.: zwei überlappende Karten zusammengeklebt, Rückseiten ident)

Seebenstein, 1977, Niederösterreichische Langstreckenmeisterschaft, 4.5.1980, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Pinkafeld, Karte

Silberne Birn, im Dunkelsteiner Wald, 1976 (steht nicht auf Karte), Niederösterreichische Meisterschaft, 24.6.1979, 1:15000 / 5 m, von Erich Pucher, Alfred Pichler, K. Salat, L. Penz, HSV Mautern, Karte (Anm.: erste niederösterreichische Meisterschaft)

Strasshof-Nord, August 1975, Österr. Staffel-Meisterschaft 1975, 1:10000 / keine Äquidistanz, von Erich Simkovics, Ewald Volk, Paul Grün und Hannes Wöginger, OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Strasshof-Süd, August 1975, Österr. Nacht-Meisterschaft 1975, 1:10000 / keine Äquidistanz, von Waltraud (= Traude) Köpl, ASVÖ / OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Windisch-Hütte / Weidlingbach (namenlos), bei Klosterneuburg-Weidling, 1968 (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 20 m (tw. 10 m), von Raimund Sobotka (steht nicht auf Karte), mit Bahn, ohne Bahn (Anm.: Bahn von Ranglistenlauf / Wiener Hochschulmeisterschaft 1968; Grasbüschel symbolisieren Wiesen)

Wöllersdorf (namenlos), 1970 (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 20 m, Kartenzeichner unbekannt (Sepp Pacher?), Karte

Wöllersdorf, 1977, 1:15000 / 5 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Pinkafeld, Karte

 

Niederösterreich / Oberösterreich (grenzüberschreitend):

Karlstift, Herbst 1977, 1:25000 / 10 m, von Erich Simkovics, Paul Grün und Rudolf Kriz, OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Karlstift, Ski-OL-Karte, Herbst 1977, World Meeting, 25./26.2.1978, 1:25000 / 10 m, von Erich Simkovics, Paul Grün und Rudolf Kriz, OLC Wien (steht nicht auf Karte), Karte

 

Niederösterreich / Steiermark (grenzüberschreitend):

Mönichkirchen, 1977, 1:15000 / 10 m, von Franz Maier(?)(steht nicht auf Karte), HSV Pinkafeld, Karte

Tränktörl, bei Mönichkirchen, 1979, 3-Tage-OL Pinkafeld 1979, 2. Etappe, 1:15000 / 5 m, von Franz Maier, HSV Pinkafeld, Karte

 

Niederösterreich / Wien (grenzüberschreitend):

Buchberg (namenlos), bei Purkersdorf, ca. 1967/1968, Ranglistenlauf, 1:25000 / 10 m, SW, von Herbert Lackner, Karte (Anm.: ohne jegliche Beschriftung, Schrift wurde von mir hinzugefügt)

Dorotheer Wald, bei Breitenfurt, Juli 1976, 1:15000 / 5 m, von Roland Arbter, Anneliese Bonek und Günther Kochmann, ASKÖ Landesverband Wien, Karte

Dreimarkstein, bei Salmannsdorf, Winter 1971 / 1972, 1:20000 / 10 m, von Ernst Bonek und Günther Kochmann, TVN Wien (steht nicht auf Karte), Karte

Lobau, bei Groß-Enzersdorf, 1977, Österr. Nacht-Meisterschaft 1977, 1:15000 / (5 m), von Hannes Husch (Vorname steht nicht auf Karte) und Herbert Lackner, Österreichischer Touristen-Verein (ÖTV), Karte (Anm.: NÖ-Anteil der Karte ist sehr gering)

Rudolfshöhe, bei Purkersdorf, 1973, 1:20000 / 5 m (OL-Teil) bzw. 20 m (ÖK-Teil), Kartenzeichner unbekannt, TVN Wien, Karte (Anm.: „Hybrid“-Schulungskarte beim TVN-OL-Seminar 1973. Wiener Anteil der Karte ist sehr gering.)

Scheiblingstein, 1968, 1:25000 / 20 m (tw. 10 m), von Raimund Sobotka, Karte (Anm.: Kuriosum: kleine Wege fehlen!)

Sievering, Juni 1975, 1:16667 / 10 m, von Ernst Bonek und Josef Weber, TVN Wien, Karte

Sofienalpe, bei Hinterhainbach, Juni 1977, 1:15000 / 5 m, von Ernst Bonek, Karl Riedling, Raimund Sobotka, Fritz Rogler und Günther Kochmann, TVN Wien, Karte

 

Oberösterreich:

Altenberg, bei Altenberg bei Linz, 1975, 1:16667 / 10 m, von Maximilian Wagner und Günther Kochmann, TVN Oberösterreich, Karte (Anm.: kein Gründruck)

Breitlusserwald, bei Hellmonsödt, ca. 1975 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, von Gerhard Schön (steht nicht auf Karte), HSV Oberösterreich, Karte

Breitlusser Wald, bei Hellmonsödt, 1977, 1:15000 / 5 m, von Maximilian Wagner, Albrecht Hofer, Franz Fuchs und Jiri Stastny, TVN Linz, Karte

Brunnwald, bei Bad Leonfelden, 1975 (steht nicht auf Karte), 1:20000 / 10 m, von Gerhard Schön (steht nicht auf Karte), HSV Oberösterreich (steht nicht auf Karte), Karte

Großer Ficht, bei Taiskirchen im Innkreis, 1975 (steht nicht auf Karte), 1:10000 / 10 m, SW/bemalt, von Josef Lehner u. Walter Läng (letzterer steht nicht auf Karte), HSV Ried (steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: heißt auf ÖK „Vicht“)

Hausruck I, Marienberg, bei Geboltskirchen, April 1976, 1:20000 / 10 m, von Georg Gittmaier, HSV Ried, Karte

Hochholz, bei Asenham (bei Ried im Innkreis), 1976 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, von Georg Gittmaier (steht nicht auf Karte), HSV Ried (steht nicht auf Karte), Karte

Krenwald, bei Schneegattern, 1975 (steht nicht auf Karte), Länderkampf Oberösterreich - Bayern, 5.6.1977, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, Karte (Anm.: Ein kleiner Teil des offenen Gebietes, der aber für OL völlig unbedeutend ist, liegt in Salzburg.)

Kürnberger Wald, bei Leonding, 1972 (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 20 m, Kartenzeichner unbekannt (ÖK nur minimal ergänzt), TVN Bundesleitung, Karte

Lichtenberg-Kammerschlag, bei Eidenberg, 1975, 1:16667 / 10 m, von Maximilian Wagner, Franz Fuchs und Albrecht Hofer, TVN OÖ, Karte (Anm.: erste IOF-Norm-Karte Oberösterreichs)

Lindet, bei St. Marienkirchen bei Schärding, 1974 (steht nicht auf Karte), Lauf vom 26.10.1974, 1:10000 / 10 m, SW, Kartenzeichner unbekannt, Karte

Lindetwald, bei St. Marienkirchen bei Schärding, April 1977, Union-OL, 15.7.1978, 1:15000 / 10 m, von Erich Pucher, HSV Ried, Karte

Ried Südwest, 1976 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Ried, Karte

Schachawald, bei Moosbach, 1975 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Ried, Karte

Schachenwald, bei Sipbachzell, 1973 (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 10 m, von Maximilian Wagner (steht nicht auf Karte), TVN Kremsmünster (steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: Karte wurde mittels Hochdruck [Buchdruck] von Günther Kochmann in Wien erstellt - wahrscheinlich einmalig - siehe Druckplatte 1, Druckplatte 2, Druckplatte 3, Druckplatte 4; 1973 war hier erster OÖ-Nacht-OL)

Schauerwald, bei Kirchschlag, 1979, 1:15000 / 10 m, von Werner Bsirske, Franz Fuchs, Jiri Stastny, Maximilian Wagner und Josef Zeilberger, TVN Linz, Karte

Steiglberg I, bei Stelzen, 1973(?) (steht nicht auf Karte), 1:10000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, Karte (Anm.: nur Reinzeichnung [kein Druck])

Wippenham, 1975 (steht nicht auf Karte), Länderkampf Oberösterreich - Bayern, 1.6.1975, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Ried (steht nicht auf Karte), Karte

 

Salzburg:

Groß Gmain (Mayr Melnhof Forstrevier), 1978, 1:15000 / 5 m, von Erich Pucher und Johann (= Hans) Pucher, HSV Salzburg, Karte

Saalachau, bei Wals-Siezenheim, 1976, ÖTB-Bundesturnfest, 16.7.1976, 1:15000 / 5 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen (steht nicht auf Karte), Karte

 

Steiermark:

Aigen/Ennstal, Ski-OL-Karte, 1975, Steirische Ski-OL-Meisterschaft, 8.1.1978, 1:33333 / 20 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen, mit Bahn, ohne Bahn

Aigen/Ennstal, Ski-OL-Karte, 1979, Österr. Ski-OL-Meisterschaft, 28.1.1979, 1:25000 / 10 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen, Karte

Buchkogel, bei St. Margarethen bei Lebring, 1974, WM-Ausscheidung / Österr. Nachwuchs-Meisterschaft / Ranglistenlauf, 30.6.1974, 1:16667 / 10 m, von Josef (Sepp) Hartinger, Leibnitzer AC, Karte, Karte Postennetz

Burgau-Neudau, Juni 1974, CISM-WM 1974 (Pinkafeld), 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte (Anm.: leicht beschädigt)

Dult, bei Gratkorn, Juli 1979, Österr. Nacht-Meisterschaft, 6.10.1979, 1:15000 / 5 m, von Walter Pötsch und Volkmar Pötsch, HSV Pinkafeld, Karte

Feldbach Süd-Ost, Juni 1976, 1:20000 / 10 m, von Flühmann, Helmuth Grassinger und Franz Maier (steht nicht auf Karte), HSV Feldbach, Karte

Forstwald, Sigismundwald, Heimschuh bei Leibnitz, 1978, WM-Ausscheidung, 23.4.1978, 1:15000 / 5 m, von Josef (Sepp) Hartinger, Leibnitzer AC, Karte

Forstwald, Heimschuh bei Leibnitz, 1979, Österr. Nachwuchs- und Senioren-Meisterschaft / Jugend-Vergleichs-Wettkampf Österreich-BRD, 1:15000 / 5 m, von Josef (Sepp) Hartinger, Leibnitzer AC, Vorderseite Postennetz, Rückseite Postennetz

Gausterteich, Schielleiten Süd, bei Stubenberg, Juni 1976, 1:10000 / 5 m, von Flühmann, Helmuth Grassinger, Waltraud (= Traude) Köpl (steht nicht auf Karte), K. Maier, Skerjanz, Waidacher und Wendler, Karte SW, Karte färbig (Anm.: von den Teilnehmern des Lehrwartekurses 1976 gezeichnet; SW-Version ist flächenmäßig größer; mit Buntstiften angemalt von Waltraud Köpl)

Glauninger Wald, bei Deutsch-Goritz, 1972, 1:20000 / 5 m, von Franz Trampusch, Karte

Gralla Auen, bei Gralla, Frühling 1973, 1:20000 / 5 m, von Josef (Sepp) Hartinger, TVN-ASKÖ, Karte, Ski-OL-Versionen vom ersten(!) „richtigen“ Ski-OL in Österreich am 6.1.1974: mit grün, ohne grün

Grubegg, bei Bad Mitterndorf, 1975, Int. OL-Alpencup (Aigen im Ennstal), 2. Etappe, 16.7.1975, 1:16667 / 5 m, von Sepp Stieg und Wolf Eberle, HSV Aigen (steht nicht auf Karte), Vorderseite, Vorderseite Postennetz, Rückseite Postennetz

Grüner See, bei Tragöß-Oberort, Juli 1973, 1:15000 / 10 m, von Alfred Zisser, Hans Terler und Günther Kochmann, TVN Kindberg, Karte

Grüner See, bei Tragöß-Oberort, Frühling 1976, 3-Tage-OL Mürztal, Training, 21./22.7.1976, 1:15000 / 10 m, von Alfred Zisser, Hans Terler, Ueli Schlatter und Hansruedi Schlatter, TVN Kindberg, Karte

Herzogsberg West, bei Mürzhofen, Frühling 1976, 3-Tage-OL Mürztal, 3. Etappe, 25.7.1976, 1:15000 / 10 m, von Alfred Zisser, Ueli Schlatter und Paul Fritschi, TVN Kindberg, mit grün, ohne grün

Herzogsberg Ost, bei Kindberg, Frühling 1976, 3-Tage-OL Mürztal, 1. Etappe, 23.7.1976, 1:15000 / 10 m, von Alfred Zisser, Ueli Schlatter und Paul Fritschi, TVN Kindberg, Karte

Hundskopf-Hochreiter, bei Veitsch, 1973, 1:10000 / 20 m, SW, von Werner Pointner, Gottfried Lang und Gerfried Hoch, TVN Veitsch, Karte (Anm.: vgl. 7 Photographien vom „OL bei Veitsch“ unter 3)!)

Kaiserwald (namenlos), bei Wundschuh, 1966, WM-Ausscheidung, 26.6.1966, 1:25000 / 5 m, SW, von Franz Trampusch, Vorderseite, Legende (vergrößert als SW-Photo erschienen!), Rückseite (Anm.: erste OL-Karte Österreichs; wurde auf Karton 18 cm x 12 cm aufgeklebt)

Kaiserwald (namenlos), bei Wundschuh, Juli 1968, WM-Ausscheidung, 6.7.1968, 1:25000 / 5 m, SW, von Franz Trampusch, Vorderseite, Rückseite (Anm.: Straßen sind nicht eingezeichnet; wurde auf Karton 18 cm x 12 cm aufgeklebt)

Kaiserwald, bei Wundschuh, Juni 1974, CISM-WM 1974 (Pinkafeld), 1:20000 / 5 m, Kartenzeichner unbekannt, BMfLV, Karte

Knoppen, bei Pichl-Kainisch, Juni 1973, 1:20000 / 10 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen, Karte

Knoppen, bei Pichl-Kainisch, 1975, Int. OL-Alpencup (Aigen im Ennstal), Training 2, 14.7.1975, 1:16667 / 5 m, von Josef (Sepp) Hartinger, HSV Aigen (steht nicht auf Karte), Karte

Kornberg, bei Feldbach, Frühjahr 1977, 1:15000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, HSV Feldbach, Karte

Kreuzkogel, bei Tillmitsch, Juni 1972, 1:20000 / 10 m, Kartenzeichner unbekannt, Leibnitzer AC (steht nicht auf Karte), Karte

Leechwald, bei Graz, 1978, 1:10000 / 5 m, von Klaus Chudoba, Karte

Leoben, lt. ÖK „Auf der Niederung“, 1965, SJ-Landessportfest, 10.10.1965, 1:25000 / 100(!) m, SW, von Franz Trampusch, Vorderseite, Rückseite

Lineck Berg - Platte, bei Graz-Wenisbuch, Jänner 1970, 1:20000 / 10 m, von Klaus Chudoba, Karte

Mantscha, bei Graz, Jänner - Juni 1970, 1:15000 / 10 m, von Klaus Chudoba, Karte

Mantscha, bei Graz, April 1978, Österr. Schul-Meisterschaft 1978, 1:15000 / 10 m, von Klaus Chudoba, Albin Bachlinger und Volkmar Pötsch, Karte

Maria Trost, bei Graz, 1978 , von Klaus Chudoba, Karte (Anm.: „1978“ steht klein neben „Okt. 72“)

Meiseleck, Allerheiligen im Mürztal, Frühling 1979, 1:15000 / 10 m, von Alfred Zisser, Hans Terler und Richard Mayerhofer, TVN Kindberg, Karte

Mitterdorf-Sonnleiten, 1978, 1:15000 / 5 m, von Gerfried Hoch, Irmgard Kleber, Gottfried Lang und Werner Pointner, TVN Veitsch, Karte

Mühlreith, bei Pichl-Kainisch, 1975, Int. OL-Alpencup (Aigen im Ennstal), 1. Etappe, 15.7.1975, 1:16667 / 5 m, von Josef (Sepp) Hartinger und Wolf Eberle, HSV Aigen (steht nicht auf Karte), Vorderseite, Vorderseite Postennetz, Rückseite Postennetz

Obertillmitsch, 1975, 1:12500 / 5 m, von Franz Hartinger, Leibnitzer AC (steht nicht auf Karte), Karte

Pulverturm, bei Kindberg, Frühling 1976, 1:15000 / 10 m, von Hans Terler und Ueli Schlatter, TVN Kindberg, Karte

am Rettenbach, bei Graz-Mariatrost, Oktober 1971, 1:10000 / keine Äquidistanz, von Klaus Chudoba, Karte

Roseggerweg, bei Graz-Mariatrost, Juni - August 1973, 1:16667 / 5 m, von Klaus Chudoba, Karte

Roseggerweg, bei Graz-Mariatrost, April 1978, 1:15000 / 5 m, von Klaus Chudoba und Michael Wendler, HSV Graz, Karte (Anm.: „April 1978“ steht klein links oben)

Rosenhain, bei Graz, 1978, 1:5000 / 4 m, von Michael Wendler und Volkmar Pötsch, HSV Pinkafeld, Karte

St. Nikolai im Sausal-Süd-Ost, Maxlonerwald, Mai 1970, 1:20000 / 10 m, von Josef, Franz und Johann Hartinger, Wintersportclub Sausal und Leibnitzer AC, Karte

Schielleiten Hofwald, bei Stubenberg, Mai 1979, 1:10000 / 5 m, von Klaus Chudoba, Hans Dirnböck, Walter Pötsch und Herwig Proske, Bundesanstalt für Leibeserziehung (Wien), Karte

Schielleiten Kagl, bei Stubenberg, Mai 1974, 1:10000 / 4 m, von Klaus Chudoba, Karte (Anm.: „Mai 1974“ steht klein unter „April 1972“)

Schielleiten Südost, bei Stubenberg, Mai 1976, 1:10000 / 5 m, von Anneliese Bonek, Ernst Bonek und Bernhard Votter, TVN, Karte

Schrölz, bei Krieglach, Frühling 1976, 1:15000 / 10 m, von Gerfried Hoch, Ueli Schlatter und Paul Fritschi, TVN Veitsch, Karte (Anm.: kleiner Ausschnitt aus Karte „Sommer“ von 1976)

Sommer, bei Mitterdorf im Mürztal, Frühling 1976, 3-Tage-OL Mürztal, 2. Etappe, 24.7.1976, 1:15000 / 10 m, von Gerfried Hoch, Ueli Schlatter und Paul Fritschi, TVN Veitsch, Karte

Wörschacher Moos, bei Wörschach, 1974, 1:16667 / 1 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen, Karte

Wörschacher Moos, bei Wörschach, 1975, 1:16667 / 1 m, von Wolf Eberle, HSV Aigen, Karte

 

Tirol:

Gnadenwald, bei Mils, November 1977, 1:20000 / 10 m, von Rudolf Kriz und Karl König, HSV Absam, Karte

Igls/Innsbruck, 1977, Trainingslauf beim IOF-Kongress, 1.8.1977, 1:15000 / 5 m, von Elisabeth Knapp, Organisationskomitee OL-Alpencup, Vorderseite, Rückseite

Seefeld/Innsbruck, 1977, 1:15000 / 5 m, von Erich Simkovics, Paul Grün und Waltraud (= Traude) Köpl, Organisationskomitee OL-Alpencup, Karte, Plakat (Karikatur)

 

Wien ([fast] 100%):

Cobenzl, bei Obersievering, 1970, 1:10000 / 10 m, von Herbert Lackner (Vorname steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: Karte hat vernachlässigbar kleinen NÖ-Anteil)

Cobenzl, bei Obersievering, 1971, 1:10000 / 10 m, SW, offiziell von Josef(?) Hoppl, de facto aber nur Kopie der 1970er-Karte von Herbert Lackner, Karte (Anm.: Karte hat vernachlässigbar kleinen NÖ-Anteil)

Cobenzl, bei Obersievering, 1975, 1:10000 / 10 m, von Herbert Lackner (Vorname steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: Karte hat vernachlässigbar kleinen NÖ-Anteil)

Donaupark, bei Kaisermühlen, 1979 (steht nicht auf Karte), 1:5000 / keine Äquidistanz, SW, von Paul Grün, OLC Wien, Karte

Hadersdorf, März 1978, Ranglistenlauf, 23.9.1979, 1:15000 / 10 m, von Ernst Bonek, Helmuth Grassinger, Günther Kochmann, Helga Kolb, Karl Riedling, Fritz Rogler und Raimund Sobotka, TVN Wien, Karte

Jubiläumswarte, bei Siedlung Kordon, 1969, Ranglistenlauf / Wiener Hochschul-Meisterschaft, 1.6.1969, 1:20000 / 10 m, von Raimund Sobotka, Karte (Anm.: erste IOF-Norm-Karte Österreichs)

Maurerwald, bei Kalksburg, 1972 (steht nicht auf Karte), 1:15000 / 4 m, von Raimund Sobotka und Herbert Lackner (steht nicht auf Karte), Karte (Anm.: erste photogrammetrische Karte im Raum Wien)

Michaelerwald, bei Neuwaldegg, Mai 1971, 1:10000 / 10 m, von Raimund Sobotka, Karte

Prater, 1974, 1:10000, von Herbert Lackner (Vorname steht nicht auf Karte), Österreichischer Touristen-Verein (ÖTV), Karte

 

 

2) OLs auf ÖKs (alphabetisch geordnet nach Bundesländern bzw. nach Gebietsnamen)

 

Burgenland:

Willersdorf, Schreibersdorf, 1969 (steht nicht auf Karte), Ranglistenlauf(?), 1:25000 / 20 m, SW, Karte, Stempel (Anm.: Stempel sind auf Karten-Rückseite.)   

 

Burgenland / Niederösterreich (grenzüberschreitend):

Pöttsching, 1960er, 1:25000 / 20 m (bzw. flächendeckend 10 m-Hilfslinien), Karte

Rosalia Gebirge, bei Forchtenstein, 1964, 1:25000 / 20 m, Karte

 

Kärnten:

Falkenberg, bei Klagenfurt, 1964 (steht nicht auf Karte), Kärntner Meisterschaft, keine Bahn eingezeichnet, 1:25000 / 20 m, SW, Karte

NEU (29.5.2017): Falkenberg [Seltenheimer Berg], bei Klagenfurt, 11.7.1964 (steht nicht auf Karte), 2. Österr. Meisterschaft (Anm.: im Rahmen des 3. Bundessporttreffens der Naturfreundejugend), keine Bahn eingezeichnet, 1:25000 / 20 m, ohne Bahn (Anm.: färbig, größer als Wettkampfkarten, mit Seltenheimer Berg), alle Bahnen (Anm.: Männer-Bahn, Allg. Klasse: durchgehender Strich 1-8), Neulingsbahn, Ergebnisliste/Bericht, Ausschreibung (Anm.: vgl. die zwei Artikel „Auch Schweizer beim Orientierungslauf“ und „Österreichische Meisterschaft im Orientierungslauf: Wien stellt die Staatsmeister“ unter 4)!)

Haidensee, bei Glanegg, späte 1960er / frühe 1970er (steht nicht auf Karte), Ranglistenlauf(?), 1:25000 / 20 m, Karte

Klein St. Veit, bei Brückl, 26.5.1971, 4. Heeresmeisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: 1 Lauf von 2; 2. Lauf siehe „Lippe Kogel“!)

Lippe Kogel, bei Brückl, 27.5.1971, 4. Heeresmeisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: 1 Lauf von 2; 2. Lauf siehe „Klein St. Veit“!)

Maria Saaler Berg, Sechziger Berg, bei Maria Saal, 13.4.1969, Ranglistenlauf, 1:25000 / 20 m, mit Bahn (Anm.: Wasserschaden), ohne Bahn

Oberjeserz, bei Velden am Wörthersee, 3./4.6.1969,  2. Heeresmeisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: 1 Lauf von 2; 2. Lauf siehe „Rupertiberg“!)

Rupertiberg, bei Ludmannsdorf, 3./4.6.1969, 2. Heeresmeisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: 1 Lauf von 2; 2. Lauf siehe „Oberjeserz“!)

Sattnitz Mitte, bei Ebenthal, 1964, 2. Österr. Meisterschaft, 1:25000 / 20 m, mit Bahnen, ohne Bahnen

Sattnitz Mitte, bei Ebenthal, 4.5.1967, erste Heeresmeisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte

 

Niederösterreich ([fast] 100%):

Anninger, bei Gumpoldskirchen, wahrscheinlich 1960er (steht nicht auf Karte), Wiener Meisterschaft, 1:25000 / 20 m, SW, Vorderseite, Rückseite

NEU (21.5.2017): Bad Fischau, 1971, 6. Ranglistenlauf, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: mit Elite-Bahnen von Anneliese und Ernst Bonek)

Grünbach am Schneeberg, 1964, 1:25000 / 20 m, Karte

Hainburg-Hundsheim, 1.11.1960, vermutlich erster „richtiger“ OL in Österreich (Anm.: aber nicht erster OL überhaupt wie auf Karte vermerkt!), 1:50000 / Schummerung (keine Höhenlinien!), Karte

Höllenstein, bei Kaltenleutgeben bzw. Gießhübl, 1966, 1:25000 / 20 m, ohne Bahn, Herrenbahn, Damenbahn

Höllenstein, bei Kaltenleutgeben bzw. Gießhübl, Seminar, 23./24.3. 1968, 1:25000 / 20 m, mit Bahn, ohne Bahn

Windisch-Hütte, bei Klosterneuburg-Weidling, 1964, 1:25000 / 20 m, Karte (Anm.: Karte hat vernachlässigbar kleinen Wiener Anteil)

 

Oberösterreich:

Frauschereck, Zeitraum 1969-1971, 1:25000 / 20 m, Karte

Frauschereck, 12.8.1973, 1. Rieder OL, 1:25000 / 20 m, Karte, Ergebnisliste (Anm.: vgl. 2 Photographien vom „1. Rieder OL“ unter 3)!)

Gaugshamerwald, bei Roßbach, Zeitraum 1969-1971, 1:25000 / 20 m, Karte

Kindsthal, bei Mattighofen, 1969, 1:25000 / 20 m, Karte

Kremsmünster, 11.10.1970, inoffizielle oberösterreichische Landesmeisterschaft / 3. Kremsmünsterer OL, 1:25000 / 20 m, Karte, Ergebnisliste (Anm.: vgl. Photographie von Elfi Wagner unter 3)!)

Lichtenberg-Kammerschlag, bei Eidenberg, 1966, 1:25000 / 20 m, Karte

Mauthausen, 21.6.1973, 1. Mühlviertler Mannschafts-OL, 1:25000 / 20 m, Karte, Ergebnisliste

Mauthausen, 1974, 2. Bezirks-OL, 1:20000 / 20 m, Karte

Munderfing, Zeitraum 1969-1971, 1:25000 / 20 m, Karte

Pfenningberg, bei Steyregg, 1972 (steht nicht auf Karte), Ranglistenlauf und oberösterreichische Landesmeisterschaft, 1.5.1972, 1:25000 / 20 m, TVN Kremsmünster (steht nicht auf Karte), ohne Bahn, Herrenbahn, Damenbahn, Ergebnisliste (Anm.: erster österr. Ranglistenlauf in Oberösterreich)

Wienerhöhe, bei Schneegattern, Zeitraum 1969-1971, 1:25000 / 20 m, Karte

 

Salzburg:

Heuberg, 13.7.1963, erste(!) Österr. Meisterschaft, 1:25000 / 20 m, Karte

 

Steiermark:

Bad Mitterndorf, 22.2.1976, Österr. Ski-OL-Meisterschaft, 1:50000 / 20 m, Karte (Anm.: erste Österr. Meisterschaft im Ski-OL)

Hart bei Graz, 26.6.1974, Rad-OL, 1:50000 / 20 m, Karte (Anm.: vermutlich erster Rad-OL in Österreich; mit handschriftlichen Notizen von Michael Wendler [bei den einzelnen Posten angefertigt]; linker Rand unscharf / abgeschnitten)

Kaiserwald, bei Unterpremstätten bzw. Wundschuh, Mannschaftslauf, wahrscheinlich 1960er (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 20 m, Karte

Kapfenberg, Pfingsten 1962, erster „offiziell ausgeschriebener“ Orientierungslauf in Österreich, Mannschaftslauf, TVN, 1:50000 / Schummerung (keine Höhenlinien!), Karte (Anm.: Scan tw. unscharf)

Schielleiten, Hirnsdorf, 2.6.1974, Trainingslauf bei Lehrwartekurs, 1:25000 / 20 m, Karte

Thaler See, bei Thal, 1960er / 1970er (steht nicht auf Karte), Mannschaftslauf, 1:25000 / 20 m, Vorderseite, Rückseite

 

Tirol:

Tristach, Rauchkofel, 1960er / 1970er (steht nicht auf Karte), 1:25000 / 20 m, Karte

 

Wien ([fast] 100%):

Lainzer Tiergarten, 1964, 1:25000 / 10 m, Karte (Anm.: Karte hat kleinen niederösterreichischen Anteil)

 

 

3) Photographien  (siehe auch 4) und 6)!)

 

1. Rieder OL, 1973, Frauschereck, auf ÖK, aus dem Privatarchiv von Maximilian Wagner, Photo 1 (Elfi Wagner), Photo 2 (Siegerehrung) (Anm.: vgl. ÖK „Frauschereck“ unter 2)!)

3-Tage-OL Mürztal, 1976, aus dem Privatarchiv von Gerfried Hoch, SW, Photo 1 (Sarolta Monspart am Start der 2. Etappe, 24.7.1976, Karte „Sommer“), Photo 2 (l.: Kunigunde Hoch, m.: Gerfried Hoch, r.: Sarolta Monspart) (Anm.: vgl. OL-Karte „Sommer“ unter 1)!)

OL bei Veitsch, 1.7.1973, Hundskopf-Hochreiter, Dias, aufgenommen von Adele Köpl, aus dem Privatarchiv von Waltraud (= Traude) Fesselhofer (geb. Köpl), Photo 1 (Start; ganz l.: Gottfried Lang, 2. v. l.: Waltraud Köpl, sitzend: Hans Bauer, gebückt: Johann Rath, dahinter (gelber Pullover): Alfred Zisser, ganz r.: Bernhard Votter), Photo 2 (Start; l.: Gottfried Lang, Mitte [Läufer von hinten]: Meinrad Huemer, r.: Alfred Zisser), Photo 3 (Ziel), Photo 4 (Ziel; v. l..: Meinrad Huemer, v. r.: Helga Kolb), Photo 5 (Siegerehrung; v. l. n. r.: Herbert Kleber [1932-2010], Irmgard Kleber, [Kind], Johanna Hartinger, Josef (Sepp) Hartinger, [2 weitere Personen]), Photo 6 (Siegerehrung; ganz l.: Gerfried Hoch, Pokal-Überreicher: Anton Scheikl [Obmann TVN Veitsch], Siegerin: Helga Kolb, h. r.: Herbert Lackner), Photo 7 (Siegerehrung; ganz l.: Gerfried Hoch, Pokal-Überreicher: Anton Scheikl, Sieger: Ernst Bonek, h. r.: Helga Kolb [l. daneben Anneliese Bonek mit Katja Bonek als kleines Kind]) (Anm.: vgl. OL-Karte „Hundskopf-Hochreiter“ unter 1)!)

Steirische Meisterschaft, 1976, Karte „Sommer“, aus dem Privatarchiv von Gerfried Hoch, SW, Photo 1 (l.: Gerfried Hoch, r.: Johann Thünauer), Photo 2 (l.: Gerfried Hoch, r.: Franz Trampusch) (Anm.: vgl. OL-Karte „Sommer“ unter 1)!)

Burmann, Werner, mit Sarolta Monspart (HUN), entstanden bei Ski-OL-„World Meeting“ in Sundsvall (SWE) am 3.3.1973, aus dem Privatarchiv von Werner Burmann, SW, Photo

CISM-Mannschaft (Teil) 1971, Oslo (Norwegen), Alfred Pichler, Franz Maier, Albin Bachlinger, Fritz Marth, aus dem Privatarchiv von Klaus Chudoba, SW, Photo

Gisela Haralanoff (geb. Wagner), aus tschechoslowakischer Zeitschrift „Bez Tachometru“ („III CS 1965“, S. 4) ausgeschnitten, aufgenommen von Jaroslav Zelený, SW, Photo

Waltraud (= Traude) Köpl, entstanden beim Zieleinlauf des Einzellaufes der Ski-OL-WM in Velingrad (BUL) am 25.2.1977, 7. Platz, aus dem Privatarchiv von Waltraud Fesselhofer (geb. Köpl), SW, Photo

Waltraud (= Traude) Köpl, linkes Photo, hinter einem Finnen, entstanden beim Start des Einzellaufes des Ski-OL World Meetings in Karlstift am 25.2.1978, rechtes Photo: Marianne Bogestedt, Aila Flöjt, Kristin Cullmann; aus dem Privatarchiv von Waltraud Fesselhofer (geb. Köpl), 2 Photos (Anm.: vgl. Ski-OL-Karte „Karlstift“ unter 1)!)

Alfred Pichler, aus Zeitschrift „Heeressport“ (Nr. unbekannt) ausgeschnitten, SW, 1970er, Photo

Elfi Wagner, entstanden bei inoffizieller oberösterreichischer Landesmeisterschaft am 11.10.1970 in Kremsmünster, aus Zeitschrift „Heeressport“ (1970) ausgeschnitten, SW, Photo (Anm.: vgl. ÖK „Kremsmünster“ unter 2)!)

Maximilian Wagner, entstanden bei den „Internationalen OL-Tagen von Burgenland“ in Pinkafeld im Juli 1973, aus dem Privatarchiv von Maximilian Wagner, SW, Photo

Franz Winterer, Photo 1 (jung, von www.parlament.gv.at/WWER/PAD_01515, Photo 2 (alt, von www.dasrotewien.at/winterer-franz.html) (Anm.: Vgl. Einträge im OL-Nekrolog unter 6)!)

WM-Mannschaft 1974, Viborg (Dänemark), aus dem Privatarchiv von Maximilian Wagner, Photo 1 (Elfi Wagner), Photo 2 (Erich Pucher, Helga Kolb, Elfi Wagner, Brunhilde Bauer, Siegfried Lattmanig)

 

 

4) Artikel aus Nicht-OL-Zeitschriften bzw. Tageszeitungen / OL-Broschüren / Original-Texte (incl. Photographien)

 

Original-Dokumente zum ersten(!) Orientierungslauf in Österreich, ausgetragen am 5.7.1952 in der Lichtenwörther Au durch die Roverrotte A.E.I.O.U. Wiener Neustadt der Pfadfinder Österreichs, Organisator: Roman Kozumplik (* 26.4.1932)

Ausschreibung (Anm.: Da im „Brief 1“ insbesondere der Punkt 3) der Ausschreibung kritisiert wird, dieser aber nicht verbessert wurde, könnte es sich hier auch um ein unveröffentlichtes Konzept der Ausschreibung handeln!)

Brief von Adolf Klarer (* 21.12.1896, † 20.7.1972) an Roman Kozumplik, 14.5.1952, Brief 1 (Anm.: Adolf Klarer war Bundeskommissär für Führerbildung der Pfadfinder Österreichs.)

kurze Vorankündigung in der Monatszeitschrift für Pfadfinderführer „Unser Ziel“, Heft 10, Juni 1952, S. 16, Vorankündigung

Brief der Roverrotte A.E.I.O.U. (gezeichnet von Roman Kozumplik und Eduard Ebner) an das Gemeindeamt Lichtenwörth, 20.6.1952, Brief 2

Startliste

gestempelte und ausgefüllte Kontrollkarte (Anm.: links Vorderseite, rechts Rückseite)

Wettkampfzentrum mit den Funktionären Eduard Ebner (sitzend) und Helmut Vogel (stehend), SW, Photo 1 (HQ = Headquarters)

Gruppenbild, SW, rot: Roman Kozumplik, blau: Erich Sommavilla (Anm.: wurde später erfolgreicher Orientierungsläufer, † Jänner 2015), Photo 2

Gruppenbild, SW (August 1951, Jamboree in Bad Ischl), links: Roman Kozumplik, Photo 3 (Anm.: Mitte: Zvonimir Hauser, rechts: Ludwig „Viko“ Lindtner)

Urkunde

Ausschnitt aus Brief von Roman Kozumplik an Renè Haller (* 18.12.1933, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/René_Haller), 15.7.1952, Brief 3

Ausschnitt aus Brief von Renè Haller an Roman Kozumplik, 23.7.1952, Brief 4 (Anm.: Der Schweizer Pfadfinder René Haller war „OL-Mentor“ von Roman Kozumplik.)

kurzer Bericht in den „Mitteilungen für das Landeskorps Niederösterreich der Pfadfinder Österreichs“, Jahrgang 8, Nr. 1, September 1952, Bericht

kurzer Hinweis in den „OL-Nachrichten“, Folge 23, Winter 1971/1972, S. 4, Notiz

Roman Kozumplik, 25.4.2015 (vor seinem Haus-Eingang in Ebenfurth, aufgenommen von Martin Fürnkranz), Photo 4

Adolf Klarer, vermutlich um 1950, offizielles SW-Bild seines Lebenslaufs, Photo 5

Martin Fürnkranz: 5.7.1952, Lichtenwörther Au. Der erste Orientierungslauf in Österreich, Manuskript, Frühjahr 2016 (Anm.: stark gekürzter Artikel veröffentlicht in „Der Gildenweg“, Nr. 3-2016, S. 25-26; mäßig gekürzter Artikel veröffentlicht in „Orientierung“ 2016 [50 Jahre ÖFOL, Sonderausgabe], S. 94-95, sowie S. 63 [Zusammenfassung u. zwei weitere Abb.])

---------

Hans Groll: Heute machen wir einen Orientierungslauf!, in: Leibesübungen-Leibeserziehung, Nr. 7-1957 (11. Jg.), S. 7-8, Bundesanstalten für Leibeserziehung, Wien/Graz/Innsbruck, Artikel

Raimund Sobotka: Orientierungslauf in Österreich, in: Leibesübungen-Leibeserziehung, Nr. 4-1966 (20. Jg.), S. 5-8, Bundesanstalten für Leibeserziehung, Wien/Graz/Innsbruck, Artikel

Raimund Sobotka: Erste feste Orientierungsbahn in Wien, in: Leibesübungen-Leibeserziehung, Nr. 3-1970 (24. Jg.), S. 61-62, Bundesanstalten für Leibeserziehung, Wien/Graz/Innsbruck, Artikel

---------

NEU (29.5.2017): Auch Schweizer beim Orientierungslauf, ÖM, 11.7.1964, Klagenfurt, Artikel, in: Neue Zeit, 9.7.1964, Graz, Artikel (Anm.: vgl. ÖK „Falkenberg [Seltenheimer Berg]“ unter 2)!)

Österreichische Meisterschaft im Orientierungslauf: Wien stellt die Staatsmeister, 11.7.1964, Klagenfurt, ausführlicher Bericht mit 2 SW-Photographien - zeigen u. a. Gisela Haralanoff u. Werner Schubert, Autor: „K. K.“, in: Neue Zeit, 12.7.1964, Graz, Artikel (Anm.: vgl. ÖK „Falkenberg [Seltenheimer Berg]“ unter 2)!)

---------

Bericht zur 1. ÖFOL-Hauptversammlung, Original-Text, 12 Seiten, 22.6.1968; Inhalt: Gründung und Aufbau des ÖFOL (Franz Petrzelka), Die Ausbildung im OL in Österreich (Raimund Sobotka), Der ÖFOL und die IOF (Werner Schubert), Bericht zur Kartensituation (Franz Trampusch), Text

Österr. Staffel-Meisterschaft, 5.9.1971, Karte „Bannwald“ (bei Moosburg), HSV Klagenfurt, Collage: 2 Artikel aus „Heeressport“ (Autor und Nr. unbekannt) und „Südost-Tagespost“ (7.9.1971), sowie 1 Original-SW-Photographie - zeigt General Gerstmann, Albin Bachlinger, Franz Menczigar u. Klaus Chudoba, aus dem Privatarchiv von Klaus Chudoba, Collage (Anm.: vgl. OL-Karte „Bannwald“ unter 1)!)

Statuten des Österreichischen Fachverbandes für Orientierungslauf, Original-Text, 6 Seiten, 1. Version 1966 (ÖFOL-Gründung), Text

WM-Ausscheidung / 1. Ranglistenlauf, 19.4.1970, Karte „Viktring-West“, HSV Klagenfurt, Artikel mit 3 SW-Photographien aus „Heeressport“ (Autor und Nr. unbekannt), Photos zeigen u. a.: Franz Maier (2x), Franz Trampusch, Erich Spendlingwimmer, Günter Hampel, Dorothea Bauer, Karl Blaschitz, Josef Hoppl u. F. Buchholzer, Artikel (Anm.: Das Photo auf  S. 2 wurde in Lambichl, vor dem Ghf. Kanonenhof aufgenommen. Die Tankstelle gibt es heute nicht mehr. Vgl. OL-Karte „Viktring-West“ unter 1)!)

Klaus Chudoba: Orientierungslauf in der Schule, Skriptum, 7 Seiten, November 1973, Skriptum

Klaus Chudoba: Orientierungslauf in der Schule, Skriptum für den Internationalen Lehrgang für Sportunterricht in Graz-Liebenau, 7 Seiten, Juli 1978, Skriptum

Michael Wendler: Kennst Du Orientierungslauf?, OL-Werbebroschüre, SW, 10 Seiten, 1978 (steht nicht drin bzw. von mir handschriftlich ergänzt!), Broschüre (Anm.: Das Erscheinungsjahr konnte aufgrund einer Bewerbung in der „Orientierung“ Nr. 4-1978 eruiert werden.)

 

 

5) OL-Zeitschriften (chronologisch geordnet)

 

Steirische OL-Informationen, Folge 1 (Anm.: allererste Ausgabe einer OL-Zeitschrift in Österreich!), Juli 1967, 4 Seiten, Zeitschrift

Steirische OL-Informationen, Folge 2 (Anm.: zweite und letzte[!] Ausgabe), August 1967, 4 Seiten, Zeitschrift

Österreichische OL-Nachrichten, Folge 3 (Anm.: Numerierung ist Fortsetzung der Steirischen OL-Informationen, daher eigentlich Folge 1!), September 1967, 4 Seiten, Zeitschrift

Österreichische OL-Nachrichten, Folge 4, November 1967, 6 Seiten, Zeitschrift

Österreichische OL-Nachrichten, Folge 5, Dezember 1967, 4 Seiten, Zeitschrift

Österreichische OL-Nachrichten, Folge 6, März 1968, 6 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 7, Mai 1968, 7 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 8, Juni 1968, 8 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 9, Oktober 1968, 8 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 10, November 1968, 9 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 11, Februar 1969, 7 Seiten (Anm.: nicht vollständig!), Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 12, April 1969, 11 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 13, Mai 1969, 5 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 14, Juni 1969, 9 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 15, September 1969, 8 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 16, Dezember 1969, 11 Seiten (Anm.: Seite 7 fehlt - daher ursprünglich 12 Seiten.), Zeitschrift

STOLV Information, Nr. 2, April 1970, 7 Seiten, Zeitschrift

STOLV Information, Nr. 3, Juni 1970, 10 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 17 (Anm.: keine Nr. aufgedruckt, nur handschriftlich numeriert!), ca. Juli 1970 (Anm.: kein Datum aufgedruckt), 1 Seite(!), Zeitschrift

OL-Nachrichten, Folge 18 (Anm.: keine Nr. aufgedruckt, nur handschriftlich numeriert!), September 1970 (Anm.: steht rechts unten auf 1. Seite!), 11 Seiten, Zeitschrift

STOLV Information, Nr. 4, November 1970, 10 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 19, Dezember 1970, 21 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 20, April 1971, 18 Seiten, Zeitschrift

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 21, Juli 1971, 21 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enthält Nachruf auf den Botaniker und Buchautor Dr. Fritz Schroll, † 27.6.1971 bei einem OL)

Österreichische Orientierungslauf Nachrichten, Folge 22, Herbst 1971, 21 Seiten, Zeitschrift

OL-Nachrichten, Folge 23, Winter 1971/1972, 21 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enthält auf S. 4 Hinweis auf den ersten Orientierungslauf in Österreich 1952 in der Lichtenwörther Au, organisiert von der Roverrotte A.E.I.O.U. Wiener Neustadt der Pfadfinder Österreichs; vgl. Original-Dokumente unter 4)!)

OL-Nachrichten, Folge 24, Frühling 1972, 23 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enthält die nur zweiseitige 1. Folge des 1. Jahrganges der „WOLV INFORMATION“)

OL-Nachrichten, Folge 25, Sommer-Herbst 1972, 29 Seiten, Zeitschrift

OL-Nachrichten, Folge 26, Winter 1972/1973, 35 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enthält die nur zweiseitige 1. Folge des 2. Jahrganges der „WOLV INFORMATION“; wurde erst im August 1973 zusammen mit Folge 26a versandt!)

OL-Nachrichten, Folge 26a , August 1973, 2 Seiten, Zeitschrift

BOLV Nachrichten, Nr. 2-1974, 9 Seiten, Zeitschrift (Anm.: S. 2 schwer leserlich; BOLV = Burgenländischer Orientierungslaufverband)

(Anm.: 1974 hat der ÖFOL keine einzige Zeitschrift veröffentlicht!)

OL-Nachrichten, Nr. 1-1975, 9 Seiten, Zeitschrift

(Anm.: OL-Nachrichten Nr. 2-1975 fehlen.)

OL-Nachrichten, Nr. 3-1975, 22 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 1-1976 (Anm.: allererste Ausgabe der „Orientierung“!), 26 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enhält Interview mit Horst Panzer)

Orientierung, Nr. 2-1976, 31 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, 10 Jahre ÖFOL, 1976, Jubiläums-Sonderausgabe, 56 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 1-1977, 29 Seiten + 1 Original-Ausschreibung 3-Tage-OL Wiener Neustadt 1977, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 2-1977, 18 Seiten, Zeitschrift (Anm.: Seite 2 ist leer, daher nicht gescannt)

Orientierung, Nr. 1-1978, 20 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 2-1978, 22 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 3-1978, 24 Seiten, Zeitschrift (Anm.: enthält ausführliches Interview mit Franz Nagele)

Orientierung, Nr. 4-1978, 26 Seiten, Zeitschrift

Orientierung, Nr. 1-1979, 34 Seiten (Anm.: davon 11 Seiten Kopien von int. Original-Ausschreibungen!), Zeitschrift

Orientierung, Nr. 2-1979, 16 Seiten (Anm.: enthält Kurz-Porträt von Norbert Boubela), Zeitschrift

Orientierung, Nr. 3-1979, 31 Seiten (Anm.: enthält Kurz-Porträt von Franz Hartinger), Zeitschrift

Orientierung, Nr. 4-1979, 18 Seiten (Anm.: enthält Kurz-Porträt von Regina Mandl [der späteren Regina Habenicht]), Zeitschrift

Orientierung, Nr. 5-1979: 16 Seiten (Anm.: enthält Kurz-Porträt von Georg Gittmaier), Zeitschrift

Orientierung, Nr. 6-1979: 23 Seiten (Anm.: enthält fast gesamtes Skriptum „Kartennorm für Ski-OL Karten...“ von Lars-Eric Dahlstedt, 1975), Zeitschrift

 

Redakteure der „Orientierung“: 1-1976 – 1-1977: Hans H. Piff, 2-1977 – 4-1978: Michael Wendler, 1-1979 – 6-1979: Wolf Eberle

 

 

6) OL-Nekrolog (chronologisch geordnet nach Sterbedatum)

 

2.10.1921 - 27.6.1971, Fritz Schroll: Nachruf „Unser Sportfreund Dr. Fritz Schroll ist nicht mehr!“ aus „Österreichische Orientierungslauf Nachrichten“, Folge 21, Juli 1971, S. 1 (Anm.: Angeblich wurden bei dem Toten Dopingmittel gefunden.)

11.1.1892 - 8.11.1971, Franz Winterer: Biographie des Österreichischen Parlaments vom 2.1.1990 auf www.parlament.gv.at/WWER/PAD_01515; Biographie des Weblexikons der Wiener Sozialdemokratie auf www.dasrotewien.at/winterer-franz.html (Anm.: Die Orientierungsmärsche mit Karte und Bussole, die Winterer um 1925 bei Militär und Touristik einführte, waren die ersten Vorläufer des Orientierungslaufs in Österreich!)

14.1.1909 - 29.8.1975, Hans Groll: Portrait auf https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Groll; Photo auf Bucheinband (Verfasser des Pionier-Artikels „Heute machen wir einen Orientierungslauf!“ von 1957, siehe 4)!)

4.9.1960 - 16.7.1985, Maximilian (= Max) Holzer: Nachruf von Michael Melcher, aus „Orientierung“, Nr. 5-1985, S. 29; Notiz und Nachruf von Wolfgang Pötsch bzw. Hans Holzer (Bruder), aus „Orientierung“, Jahresnr. 1985, S. 12 bzw. S. 19; Nachruf „Max Holzer - ein Spitzensportler“ aus der Bezirkszeitung (für den ehem. Bezirk Mürzzuschlag), Ausgabe August 1985; Nachruf „Steirer starb in Schweizer Bergen“ aus „Kleine Zeitung“ (Steiermark-Ausgabe) vom 19.7.1985, S. 10; Todesanzeige des Landesgendarmeriekommandos für Steiermark (aus „Kleiner Zeitung“?); Parte; unveröffentlichtes Manuskript von seinem Bruder Johann (Hans) Holzer, Jänner 2016, exklusiv für OLAF (Anm.: Der 16.7. als Auffindungsdatum ist das offizielle Sterbedatum. Das tatsächliche Sterbedatum dürfte aber bereits der 15.7. gewesen sein.)

22.3.1954 - 30.9.1986, Alois (= Luis) Lantschner*:  Nachruf von Erich Simkovics, aus „Orientierung“, Nr. 6-1986, S. 11; Vereinsgeschichte der Sektion OL des ASV Steinegg, verfaßt 1994 (25-Jahr-Jubiläum) auf www.asvsteinegg.org/index.php?option=com_content&view=article&id=14:orientierungslauf&catid=4:geschichte&Itemid=6; Lebenslauf und Würdigung, von Pino Dellasega, Albin Kofler und Hans Oberberger, in Ausschreibung zum „Memorial Luis Lantschner“ (Regionaler OL) 2011 (25. Todestag) auf http://servizi.csi-net.it/doas/File/039/7927/Regolamento.PDF

1938 od. 1939 - 3.10.1989, Karl Mengl: Nachruf aus „Orientierung“, Nr. 5-1989, S. 14

1955 od. 1956 - 6.3.1993, Franz Neuhold: Todesanzeige aus „Orientierung“, Nr. 1-1993, S. 5; Nachruf von Franz Hartinger, aus „Orientierung“, Nr. 1-1993, S. 30; Nachruf von Martin Fürnkranz, aus „Orienteering World“, Nr. 3-1993, S. 3; Dankesbrief von Christl Neuhold (Witwe), aus „Orientierung“, Nr. 4-1993, S. 30

2.5.1940 - 1.7.1993, Franz Menczigar: Todesanzeige und Nachruf von Michael Wendler aus „Routenwahl“, Nr. ?-1993 (Anm.: „Routenwahl“ ist Vereinszeitung des OLC Graz. In der „Orientierung“ war kein Nachruf. Photo siehe Österr. Staffel-Meisterschaft 1971 unter 4)!)

1981 od. 1982 - 17.9.1993, Barbara König: Todesanzeige aus „Orientierung“, Nr. 4-1993, S. 30

1950 - 11.6.1994, Franz Schneller: Todesanzeige und Nachruf von Wilhelm Grabenhofer, aus „Orientierung“, Nr. 3-1994, S. 5

unbekannt - Dezember 1994, Christina Kögler: kurzer Nachruf aus „Orientierung“, Nr. 6-1994, S. 5

7.1.1959 - 9.8.1996, Peter Sager: Nachruf von Martin Fürnkranz, aus „Orientierung“, Nr. 3-1996, S. 6; ausführlicher Nachruf/Reportage „Das Matterhorn ist das schönste Grab“ von Harald Raffer, aus der „Kärntner Tageszeitung“ vom 20.3.1997, S.12-13; Todesanzeige/Gedicht; Photo 1; Photo 2 von Martin Fürnkranz (jew. aufgenommen 4/1996 an der Cima Rocca, Gardaseeberge); „Request & Dedication“ von Levi Bolotin (= Martin Fürnkranz!), gelesen von Casey Kasem, aus „Casey’s Top 40“ vom 7.6.1997 (mp3-Datei, 6:18 min)

15.7.1937 - 10.7.1997, Ruedi Wassmer*: Nachruf (aus „Wort des ÖFOL-Präsidenten“) von Friedrich (= Fritz) Woitsch, Nachrufe von Roland Arbter und Richard Werner, alle aus „Orientierung“, Nr. 3-1997, S. 4 bzw. S. 10; Nachruf „Zwei Abschiede, eine Frage“ von Ruedi Eichenberger, aus „SBB-Zeitung“ (Personalzeitung der Schweizerischen Bundesbahnen), Nr. 8-1997, S. 9, mit Kommentar des Autors vom 24.11.2015 exklusiv für OLAF (Anm.: Wassmer starb bei der Kainuun Rastiviikko in Kuhmo, Finnland.)

11.11.1943 - 26.11.2002, Heinz Florian: Nachruf von Klaus Holzinger auf www.oefol.at/news/2002/nachruf-florian.htm (Anm.: In der „Orientierung“ war kein Nachruf.)

NEU (2.6.2017): unbekannt (vermutlich um 1940) - 21.4.2006, Haralan Haralanoff: vermutlich kein Nachruf erschienen; Elite-Spitzenläufer in den 1960er-Jahren (z. B. Zweiter bei 1. ÖM 1963); gestorben und begraben in Ebreichsdorf

15.9.1917 - 25.7.2007, Franz Petrzelka: Portrait „Franz Petrzelka - ein Siebziger!“ von Friedrich (= Fritz) Woitsch, aus „Der Naturfreund“, Nr. 3-1987, S. 23 (vgl. mit leicht verändertem Original-Manuskript aus dem Privatarchiv von Friedrich Woitsch); Nachruf aus „Naturfreund“, Nr. 4-2007, S.30; Nachruf von Friedrich Woitsch, aus „Orientierung“, Nr. 2-2007, S. 2; Nachruf von Friedrich Woitsch auf www.oefol.at/news/2007/petrzelka_nachruf.htm; (Anm.: Die beiden Nachrufe von Friedrich Woitsch sind textlich nahezu ident bzw. der Online-Nachruf hat zusätzlich einen Hinweis auf das Begräbnis. Die Photos sind hingegen verschieden.); Nachruf von Dr. Walter Schaffraneck, aus Jahresbericht 2007 von „Jugend am Werk“, S. 5 (Anm.: Jahreszahl handschriftlich korrigiert.)(Anm.: Petrzelka war von 1966 bis 1974 der erste Präsident des ÖFOL.)

2.8.1946 - 27.8.2008, Hans Kolar: Nachrufe von Erich Simkovics und Marina Skern, aus „Orientierung“, Nr. 2-2008, S. 4; Nachrufe von Erich Simkovics, Marina Skern und Waltraud (= Traude) Fesselhofer auf www.oefol.at/news/2008/kolar.htm (Anm.: Die beiden Nachrufe von Erich Simkovics sind nahezu ident. Jener in der „Orientierung“ ist geringfügig gekürzt.)

22.1.1956 - 28.10.2008, Hannes Irk: Nachruf von Erich Simkovics, aus „Orientierung“, Nr. 3-2008, S. 19; Nachruf von Erich Simkovics auf www.oefol.at/news/2008/irk.htm (Anm.: Die beiden Nachrufe von Erich Simkovics sind weitgehend ident. Jener in der „Orientierung“ ist etwas gekürzt und verändert.); Parte auf www.oefol.at/news/2008/irk_parte.pdf; Unfallbericht, Nachruf und Todesanzeigen aus „Kleine Zeitung“ (Kärnten-Ausgabe) vom 30.10, 31.10, 1.11. und 6.11.2008; Nachruf von Renate Macher-Meyenburg, aus „Schulsport in Kärnten 2008-2009“, auch auf www.schulsport.ksn.at/bericht09/18_nachruf irk.pdf (Anm.: Enthält Fehler: Irk war nicht Schöpfer des Kärntner Schulcups - diesen gibt es schon seit den 1980er-Jahren.)

29.12.1946 - 24.07.2010, Johann (= Hans) Pucher: Nachruf von Georg Gittmaier, aus „Orientierung“, Nr. 3-2010, S. 25; Parte, aus dem Privatarchiv von Georg Gittmaier

10.1.1955 - 19.12.2010, Karl Lex: Nachruf von Wolfgang Pötsch, aus „Orientierung“, Nr. 1-2011, S. 10; Nachruf von Wolfgang Pötsch auf www.oefol.at/news/2010/nachruf_lex.htm (bzw. www.oefol.at/news/newsarchiv10.htm) (Anm.: Die beiden Nachrufe von Wolfgang Pötsch sind weitgehend ident. Die Photos sind hingegen tw. verschieden.)

31.8.1938 - 4.2.2014, Franz Klopf: Nachruf von Alois Mair vom 19.2.2014 auf www.oefol.at/detail-news/details/franz-klopf-1938-2014.html; Parte auf www.oefol.at/uploads/pics/Partezettel_Klopf.pdf

20.1.1931 - Jänner 2015, Erich Sommavilla: Portrait auf www.nolv.or.at; Plakat der World Masters Orienteering Championships 2006 in Wiener Neustadt mit Sommavilla als „Gesicht“ der WM auf www.nolv.or.at/files/pdf/Startseite/plakat_seniorenwm06.pdf

9.4.1948 - 5.2.2015, Alfred Schordan: Parte, Photo, beides aus ÖFOL-Aussendung (per E-Mail) an Mitgliedsvereine (Anm.: Keine Veröffentlichung auf der ÖFOL-Website oder in der „Orientierung“. Schordan war Vereinsvertreter der Sportunion Groß-Enzersdorf im ÖFOL.); Nachruf der Sportunion Groß-Enzersdorf vom 8.2.2015 auf http://grossenzersdorf.sportunion.at/start.php?contentID=136895

 

* Die Person war nicht österreichischer Staatsangehöriger, wurde aber aufgrund des starken Nahbezuges zu Österreich trotzdem in diesen Nekrolog aufgenommen.

 

 

7) Audio-Dateien (chronologisch geordnet nach Sendetermin)

 

Sonntagsbrunch, 18.4.2010, Hit FM (ehem. Privatradio für Wien, Niederösterreich und Burgenland; heute „Radio 88.6“), mit Michaela Gigon, von Thomas Lederer, mp3-Datei (24:32 min, ohne Musik)

Rudi! Radio für Kinder, 10.4.2014 (Wh. vom 23.5.2012), Radio Österreich 1 (Ö1), Mit dem Kompass über Stock und Stein, mit Schülerinnen des Gymnasiums Kirchengasse in Graz, von Barbara Zeithammer, mp3-Datei (4:49 min)

Diagonal - Radio für Zeitgenoss/innen, 8.10.2016, Radio Österreich 1 (Ö1), Mapping. Kartieren. Wie wir die Welt lesen., Ausschnitt über OL, mit Brië Gschöpf, von Lukas Tremetsberger, mp3-Datei (7:00 min)

 

Eine weitere Audio-Datei findet sich unter 6) (OL-Nekrolog) bei Peter Sager („Request & Dedication“).

 

Zurück